Covid-19 hat als Krankheit Einzug gehalten in unseren Alltag. Diesen mussten wir auf Grund dieser Tatsache und vor allem wegen der noch immer geltenden aktuellen Empfehlungen und Verordnungen für den öffentlichen Raum, auch in unserer Ordination umorganisieren. Die größte Umstellung für unseren Ordinationsbetrieb lautet mit Sicherheit: Terminvereinbarung & Vorbestellung.

Es gibt eine ganze Reihe an Erkrankungen, Beschwerden & Vorsorgethemen abseits von Covid-19, für die wir zuständig sind. Angesichts von Masken, Mund-Nase-Schutz, Babyelefant und Terminvereinbarung lässt sich wohl nicht von „Normalbetrieb“ reden. Wir würden es eher „normale Zuständigkeit unter geänderter Organisation“ nennen.

Auch wenn diese neuen Vorgaben nicht in unserer Entscheidungsgewalt liegen, möchten wir Sie weiter um Ihr Verständnis dafür bitten und insbesondere, wie schon am Beginn der Covid-19 Pandemie, um etwas Geduld. Ihre Anliegen werden bearbeitet, Sie bekommen Termine, nur manchmal dauert es vielleicht ein wenig länger, bis wir auf Ihre Anfragen per e-mail antworten, unsere Telefonleitung wieder frei ist oder wir nach dem Anläuten die Türe öffnen.